Tipps und Techniken beim Air Hockey

Air Hockey SpielfeldOb du es glaubst oder nicht, es gibt professionelle Air-Hockey-Spieler, die das Spiel sehr ernst nehmen. Ich empfehle nicht, dass alle meine Leser es in Betracht ziehen sollten auch Air-Hockey-Pros zu werden, aber ich empfehle dir, dass du Tipps und Tricks von Experten annehmen solltest. Dieser werden dir nämlich dabei helfen mehr Spiele zu gewinnen. Auch wenn die Spiele, die du auf deinem Home-Tisch spielst nur zum Spaß sind, empfehle ich dir dein Spiel zu fördern, indem du an Techniken arbeitest, die dir beim Gewinnen helfen.

Striking des Pucks

Es ist wichtig zu wissen, wie man den Puck effektiv schlagen kann, damit der Air-Hockey-Puck die maximale Geschwindigkeit aufnehmen kann. Du willst eigentlich aggressiv sein, indem du mit deinem Schläger so schnell wie möglich in den Puck schlägst, wenn du glaubst das er in die richtige Richtung geht? Viele Anfänger denken, dass richtig starke Schüsse dadurch verursacht werden, indem sie den Puck mit einer Seitwärtsbewegung schlagen. Richtig gute Spieler schlagen den Puck tatsächlich direkt von hinten, um ihn aktiv nach vorne in die Richtung und an die Position zu spielen, wo sie ihn haben wollen. Durch solch ein Schuss wird mit dem Air-Hockey-Schläger die meiste Energie auf den Puck übertragen, so dass die ultimative Schussgeschwindigekeit gewährleisten wird.

Achte auf Abpraller

Wenn du den Puck richtig härt schlägst, sind die Chancen hoch, dass der Puck an der Rückwand des Gegner abprallt und auf dein eigenes Tor zuschießt. Es gibt nichts frustrierenders in Air-Hockey als ein Eigentor zu schießen. Sei dir bewusst, dass dies passieren kann und mach es dir zur Gewohnheit, dass du nach jedem Schuss so schnell wie möglich wieder in deine Verteidigungsposition gehst. Zudem ist dies eine großartige Technik, die du sowieso befolgen solltest, da dein Gegner deinen Schuss blocken und sofort in Richtung deines Tores feuern könnte.

Verwende keine Doppelbanden

Wenn du richtig offensiv schießt, sollte der Puck nie mehr als einmal die Wand berühren, bevor er aufs gegnerische Tor geht. Doppel-Banden zu spielen es keine Strategie, die ich bei einer offensiven Spielweise empfehle, weil jedes Mal, wenn der Puck auf eine Wand trifft wird er durch die Reibung verlangsamt. Das gibt deinem Gengner mehr Zeit und schmälert die Schwierigkeit deinen Schuss zu blocken, da er mehr Zeit hat um darauf zu reagieren. Wenn du immer nur höchstens über eine Bande spielst, sind deine Schüsse sehr knackig und schwer zu halten.